Sonntag, 29. Juni 2014

Lolas Rezension zu Unsterblich 2 - Tor der Nacht von Julie Kagawa

In 80 Wörtern durch das Buch:

Allie ist zum Vampir geworden und wurde unsterblich.
Doch schreckliche Dinge passieren. In Allies ehemaliger Heimatstadt ist die Rote Schwindsucht ausgebrochen. Schon einmal hat diese Seuche viele Menschen hingerafft. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet. Auf der Suche nach einem Heilmittel findet sie heraus, dass ihr Schöpfer Kanin Abhilfe schaffen könnte. Dieser ist aber in der Gewalt des grausamen Psychovamps Sarren. Zusammen mit ihrem Freund Zeke und Allies verhassten Bruder im Blute zieht Allie los um Kanin zu retten.

Cover:

Ich mag das Cover eigentlich ganz gerne, da ich mir Allie genauso vorstelle!
Die Blumen sind zwar ein bisschen unpassend, aber wirklich schön!

Meine Meinung:

Ich liebe die Plötzlich Fee Reihe von Julie Kagawa. Und hatte hohe Erwartungen an das erste Buch, das mich dann aber "enttäuschte" und "NUR" 4,5 Weltkugeln bekam. Für jedes andere Buch wäre eine solche Bewerung sehr gut, aber bei einem Julie Kagawa Buch-SCHLECHT! ;)

Und ich war sehr gespannt auf Band 2...
Die Geschichte, der Schreibstil und die Idee sind wie immer kagawaisch, also fantasiereich, echt gut durchdacht und sehr gut vorstellbar beschrieben!
Und bei den Charakteren war ich mit allen Nebencharakteren echt zufrieden. Ich mag den kühlen, geheimnisvollen Kanin, lache mich über jeden Satz aus Jackals Mund kaputt und fürchte mich wenn auch nur Sarren erwähnt wird.
Zeke mag ich auch ganz gern, in Band 1 war mir ein bisschen zu naiv, aber in diesem Teil ist es ein echt starker Charakter geworden!
Aber mit der Protagonistin hatte ich so meine Probleme... Eigentlich wurde es immer besser und sie ging mir immer weniger auf die Nerven, aber dann sind da hin und wieder so Situationen ,in denen ich sie nicht ausstehe konnte: Sie denkt/sagt etwas und ist fest davon überzeugt, dass es das richtige ist, dann sagt Kanin/Zeke genau das Gegenteil und schon denkt sie genau das auch... Sie kämpft nicht für ihre eigene Meinung. Sie gibt mmirr zu schnell auf!
 Außer gegen Jackal! :)

Aber es war richtig spannend und ich bin trotz Zeitmangel durch die Seiten geflogen, das kann auch an dem flüssigen und tollen Schreibstil liegen.. 

Fazit:

Besser als Band 1, aber Allie und ich müssen für die goldene Weltkugel noch Freunde werden! ;)

Mittwoch, 25. Juni 2014

Tolles Gewinnspiel!!!!!!!!!

Heute möchte ich euch einen YT-Kanal empfehlen...

READING UNICORNS

Die zwei Mädels sind supersympathisch und lesen SEHR viel SEHR gutes SEHR schnell und kaufen auch SEHR viel!
Ich lache immer, wenn ich ihre Videos anschaue, da sie sooo witzig sind und ihre Lesebegeisterung überspringt sobald man auf PLAY drückt!
Guckt doch mal vorbei... Diese Woche machen sie eine Gewinnspiel-Woche und ich hoffe die Glücksfee ist auf meiner Seite! ;) 


Eine Frage hätte ich an euch zwei:

Wie schafft ihr es soooo viel zu lesen? (25 Bücher/Monat)
Habt ihr ein Double ,das für euch zur Schule/arbeiten (?) geht ,oder was?
Verratet mir euer Geheimnis!

Liebe Grüße,

Lola


Montag, 23. Juni 2014

Lus Lesemonat Juni 2014

Hallo ihr Lieben!
JA, von mir kommt jetzt schon der Monatsrückblick. Das liegt daran, dass ich wegen 9 Klassenarbeiten in dieser Zeit beschlossen habe, 3 lesefreie Wochen zu machen. Ich werde in dieser Zeit möglichst wenig lesen, weil ich weiß, dass ich sonst nicht zum Lernen komme. Falls ich es nicht schaffe, GARNICHT zu lesen, werde ich endlich "die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" fertiglesen. (Lola ist nämlich schon längst fertig und wartet damit die Posts veröffentlicht werden können). Das zählt dann aber in den Juli.

Also zu meiner Statistik:
insgesamt:              4 Bücher
                                1838 Seiten
                                18,5

durchschnittlich:   (22 Tage) 83,5 Seiten/Tag
                                ca. 0,2 Bücher/Tag
                                4,5


Und hiermit zu den Büchern :

1. Dämonen des Lichts von L.A. Weatherly
Teilweise langgezogen, das Ende gefällt mir nicht!
460 Seiten; 

2. Legend 2 - schwelender Sturm von Marie Lu
Eine mitreißende Geschichte, die durchaus filmreif ist!
443 Seiten; 

3. Losing it von Cora Carmack
Niedlich und lustig. Viel besser als erwartet!
393 Seiten; 

4. Unsterblich 2 - Tor der Nacht von Julie Kagawa
Zwar sehr brutal und blutig, aber wenn man sich daran erst mal gewöhnt hat, ist es einfach nur genial!
542 Seiten; 


Und zum Schluss noch meine SuB-News:

Aus der SuB-Box gezogen habe ich folgende 2 dünnen Bändchen:
            1. Magiertochter von Melanie Bruns (das gehört Lola, ich bin mal gespannt)
            2. Drachenglut von Jonathan Stroud (liegt schon eeeewig auf meinem SuB und staubt vor sich hin... Ich hatte mal angefangen, aber es war ziemlich gruselig... naja mal sehen :) )

Auf meinem SuB liegen aktuell 37 Bücher (Ja, ich habe zu den 4 gelesenen noch ein bisschen ausgemistet, ich hoffe trotzdem dass ich mich nicht verzählt habe.)


Also. Das war mein Monats-Post für euch. ICh weiß nicht, ob ich in nächster Zeit zum posten komme oder ob ich aus der lesefreien Zeit auch eine postfreie Zeit machen muss, wenn letzteres der Fall ist, wünsche ich euch eine schöne Zeit,
 bis dann, eure Lu

Donnerstag, 19. Juni 2014

Lus Rezi zu Unsterblich 2


Unsterblich - Tor der Nacht von Julie Kagawa

in 80 Wörtern durch das Buch 
Allie ist zum Vampir geworden und wurde unsterblich.
Doch schreckliche Dinge passieren. In Allies ehemaliger Heimatstadt ist die Rote Schwindsucht ausgebrochen. Schon einmal hat diese Seuche viele Menschen hingerafft. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet. Auf der Suche nach einem Heilmittel findet sie heraus, dass ihr Schöpfer Kanin Abhilfe schaffen könnte. Dieser ist aber in der Gewalt des grausamen Psychovamps Sarren. Zusammen mit ihrem Freund Zeke und Allies verhassten Bruder im Blute zieht Allie los um Kanin zu retten.

Cover:
Ich weiß zwar nicht was die Blumen mit der Geschichte zu tun haben, aber sie sind hübsch. Mit dem Mädchen (wahrscheinlich Allie) mit dem Schwert (wahrscheinlich Allies Katana-Schwert) ist das Cover meiner Meinung nach sogar besser als das düstere Originalcover. Ich finde der Inhalt des Buches ist allein schon düster genug und außerdem stelle ich mir Allie nicht asiatisch vor. 

Meinung zum Buch 
Ich liebe Allie und Zeke, habe über Jackals Kommentare gelacht,  Kanins Gelassenheit bewundert, mich vor Sarren gegruselt und Stick gehasst! Kurz gesagt: Ich habe sehr starke Gefühle für dieses Buch! Ich verehre Julie Kagawa dafür dass sie es schafft, mich dazu zu bringen, ihre dicken, fetten Bücher zu lesen und zu Lieben! Und ich habe wirklich großen Respekt vor ihrem Können in Sachen schreiben. 
Die Brutalität war zwar wirklich grenzwertig und es ging seeeeeehr oft um Blut, Schmerzen, tiefe Wunden und andere Grausamkeiten, aber die Handlung an sich war so genial, dass es mir nicht ZU viel wurde.

Fazit 
Wie manch einer vielleicht bemerkt hat, bin ich BEGEISTERT! :)


Lus Rezi zu Losing it

Losing it - Alles nicht so einfach von Cora Carmack

in 80 Wörtern durch das Buch
Bliss hat es satt. Sie ist zweiundzwanzig und als einzige in ihrem Freundeskreis noch Jungfrau. Um dieses Problem noch vor dem Collegeabschluss möglichst unkompliziert zu lösen, lässt sie sich auf ein One-Night-Stand ein. Doch als es ernst wird, wird sie von Nervosität überrumpelt. Mit einer Ausrede lässt sie den süßen Engländer namens Garrick nackt im Bett zurück.

Und dann kommt alles noch viel schlimmer! Denn am nächsten Tag steht Garrick ihr erneut gegenüber; Als Bliss‘ neuer Dozent an der Uni…

Cover 
Ich finde das Cover schön. Es hat was verträumtes und passt gut zu der leichten Liebesgeschichte.

Meinung zum Buch 
Überraschend gut.  Zwar ist es nichts tiefgreifendes, aber trotzdem zieht es einen sofort mit. Das Buch brachte mich zum Lachen und ich habe es nur so verschlungen. :) Auch die Schauspiel-Aspekte fand ich sehr interessant.
Alles in allem ist es viel besser als ich erwartet hatte :)


Fazit 
Ein schönes Buch für sonnige Tage. Ich empfehle es allen, die beim Lesen gerne lachen und leichte Lektüre mögen.

Samstag, 14. Juni 2014

Lolas Rezension zu Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten von Sarah J. Maas


In 80 Wörtern durch das Buch:
Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. 
Nach seinen Vorgaben soll sie Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie zu töten, warnt Celaena sie und ermöglicht ihnen die Flucht.
Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. 
Wie sehr kann sie ihm vertrauen?
Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?
Cover:

Das Cover ist hübscher als das letzte, aber immer noch nicht sehr hübsch! Aber das aggressive rot und die Flammen passen.


Meine Meinung:

Ich habe den ersten Teil ja schon sehr gemocht und habe mich deswegen auf dieses Buch sehr gefreut…
Die Charaktere waren wieder super! Ich liebe Celaena, Chaos, Nehemia, Fleetfoot und all die anderen!
Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und spannend und man konnte sich alles sehr gut vorstellen und ich war an die Seiten gefesselt!!!
Es ist von Anfang an spannend und steigert sich immer mehr und mehr und dann das Finale… HAMMER… Einfach nur richtig gut!
Die Welt die Sarah J. Maas da geschaffen hat ist spannend, beeindruckend und ja auch brutal. 
Aber dann gibt es da die Liebesgeschichte, die alles wieder ein bisschen heller ,aber auch dramatischer macht.

In diesem Band passieren schlimme Dinge, die das Buch düsterer als den ersten Teil machen, aber es ist wieder ganz ganz toll gewesen!
Man erfährt viel über Celeanas Vergangenheit ,aber ich frage mich wie man das alles in einem nächsten Teil aufklären will, denn es wird doch eine Trilogie oder?


Fazit:

Wieder ein spannendes, beeindruckendes und geniales Buch… Eigentlich noch besser als der erste Band! Ich freue mich schon sehr auf den 3. Teil - das Finale? 




http://www.dtv-dasjungebuch.de/buecher/throne_of_glass_-_kriegerin_im_schatten_76089.html

Mittwoch, 11. Juni 2014

Lolas Rezension zu Vernichtet von Teri Terry

In 80 Wörtern durch das Buch:

Auf der Flucht vor Nico sucht Kyla Unterschlupf bei ihren Freunden von MIA. 
Dort kann sie sich eine neue Identität verschaffen und sich vor ihren zahlreichen Gegnern verstecken.
Kylas Gedanken kreisen um ihre Kindheit, und Stück für Stück kommen Erinnerungsfetzen an Lucy und ihre Eltern zurück. 
Als Kyla endlich ihre Mutter kennenlernt, erfährt sie, wer sie als Kind wirklich war. 
Doch wieso hat ihr Vater sie damals freiwillig den Terroristen übergeben? 

Und welch dunkles Geheimnis verbirgt sich wirklich hinter ihrer Familiengeschichte?
Cover: 

Das Cover ist auch dieses Mal sehr passend gestaltet und macht sofort Lust zu wissen was in diesem Buch passieren wird!
Die Cover der Trilogie sehen sehr schön nebeneinander aus!


Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt wie die Autorin alles auflösen will, da die letzten Bücher immer komplizierter wurden. Außerdem hat dieser Teil weniger Seien als die Vorgänger was ungewöhnlich ist für ein Finale!

Der Schreibstil war wie immer spannend und fesselte mich ans Buch! 
Allerdings brauchte ich wieder 100 Seiten zum reinkommen, aber dann war alles perfekt!

Die Charaktere waren mir wieder alle sehr sympathisch und Kyla wurde mir in diesem Buch wieder richtig sympathisch, da sie mich in Zersplittert doch manchmal nervte…
Madison und Finley mochte ich sehr,sehr gerne!!!

In diesem Buch geht es viel um Kylas/Lucys/Rains/Rileys Vergangenheit und das war richtig interessant und es gab wieder viele Wendungen mit denen ich gar nicht gerechnet hätte!

Die Auflösung finde ich sehr gelungen und sie erklärt irgendwie alles, aber nicht so genau im Detail, denn es sind schon noch ein paar Lücken vorhanden.
Ich dachte auch erst, dass die Auflösung sehr einfach sei fast schon zu einfach, aber wenn man so darüber nachdenkt finde ich sie sehr toll!!!


Fazit:

Wieder ein spannendes,tolles Buch mit ein paar überraschenden Momenten!




Reihen - Fazit: 
Eine sehr spannende Reihe, die ich allen Freunden von Spannung, Dystopie und düsterer Stimmung sehr empfehlen kann!

Ich weiß ich habe allen Teilen immer 5+ Weltkugeln gegeben, aber ich würde das gerne ändern zu immer 5 Weltkugeln ohne die goldene, da ich in der Zwischenzeit strenger bewerte und mit manchen nicht sooo zufrieden bin! Aber immer noch  sehr gute Reihe!

5 Weltkugeln